Weitere Helferideen

Meine Idee war die Idee der Übernahme der Monatsmiete für jemanden, der Hilfe gebrauchen kann - ich habe aber von vielen weiteren schönen Hilfsaktionen gehört, die auch für Leute geeignet sind, die nur wenig Geld übrig haben, aber trotzdem helfen wollen.

Nimm1Zahl2

Hier geht es um die Unterstützung von kleinen Dienstleistern wie z.B. Friseuren, Gastronomen, Kosmetikern (www.nimm1zahl2.de). Der Friseur kann den ausgefallenen Haarschnitt nicht nachholen. Aber jeder Kunde könnte für den nächsten Haarschnitt freiwillig das Doppelte zahlen! 

Rettershirt

Eine nette "Retteraktion", bei der man nicht viel Geld braucht, findest du hier: rettershirt.de 

"Das Rettershirt wird zugunsten von wirtschaftlich Leidtragenden der Corona-Krise verkauft. Jeder Käufer kann mitbestimmen, wem er hilft.
 Der gesamte Betrag von 29 Euro, den das T-Shirt kostet, fließt als Hilfe in die Region. Ebendiese Botschaft transportiert ihr durch das Logo oder einen lokalen Spruch auf dem Shirt. Ich denke, so viel können wir alle entbehren, ohne dass es unser Leben beeinträchtigt."